...................
...................

ÇERKES HALKININ ETNO-HİSTORİK SÖZLÜĞÜ

Dr. Batıray Özbek Yedic

                         
...................
 
...................
......

A     B     C     Ç     D     E     F     G     H     I    

 
İ     J      K     L    
M
   N    O    Ö     P     Q     R    

S    Ş      T    Tl
    U     V     W    X    Y     Z

.

Notlar:
1) Terimlerin çeşitli dillerde yazılışları /  işareti ile ayrılmıştır Adige/Adghe vs. gibi
2) Sözcüklerin yazılışında Latin ve Kiril harfleri kullanılmış ve .-  işareti ile ayrılmıştır. Adige-Адыгэ
3) Yabancı kaynaklı sözcüklerin Türkçe okunuşları parantez içinde yazılmıştır; Schapsugh (Şapsuğ)
4) Kesme işaretinin alfabetik sıralamada önem verilmemiştir.

 

Wagner, Moritz:, Reisender und Naturforscher [...], geb. 3. Okt. 1813 zu Baireuth, widmete sich dem Kaufmannsstand und kam in ein Handelshaus nach Marseille, von wo aus er Algerien besuchte. Die hierdurch geweckte Reiselust veranlagte ihn, 1833 bis 1836 in Erlangen und München Naturwissenschaft, speziell Zoologie, zu studieren. Sodann ging er nach Paris, bereiste zwei Jahre lang Algerien und machte als Mitglied der wissenschaftlichen Kommission den zweiten Feldzug nach Konstantine mit. Die Resultate dieser Reisen legte er in den "Reisen in der Regentschaft Algier in den Jahren 1836, 1837 und 1838" (Leipz. 1840, 3 Bde. mit Kupferatlas) nieder. Nach seiner Rückkehr studierte er in Göttingen Geologie; aber schon 1844 und wieder 1850 und 1852-1855 unternahm er neue größere Reisen, über die er in "Der Kaukasus und das Land der Kosaken" (Leipzig 1848, 2 Bände), "Reise nach dem Ararat und dem Hochland Armenien" (Stuttg. 1848), "Reise nach Kolchis und den deutschen Kolonien jenseit des Kaukasus" (Leipzig 1850), "Reise nach Persien und dem Lande der Kurden" (das. 1852-53, 2 Bde.), "Reisen in Nordamerika" (mit Scherzer, das. 1854, 3 Bde.) und "Die Republik Costarica" (das. 1856) berichtete. Eine fünfte Forschungsreise führte ihn 1857-59 nach den Staaten Panama und Ecuador. - 1860 wurde er ordentlicher Professor und Direktor des ethnographischen Museums zu München. - Er starb 31. Mai 1887 [...]" (Siehe Meyers Konversationslexikon : Eine Encyklopädie des allgemeinen Wissens, 4. Auflage, Leipzig, 1888-1889)

Waschsmut. Friedrich. Bodenstedt’in kitabının kapak resmini yapan ressam.

 

Wartanoff Boris (=takma adi) Boris Lisitzian

 
A     B     C     Ç     D     E     F     G     H     I    

 
İ     J      K     L    
M
   N    O    Ö     P     Q     R    

S    Ş      T    Tl
    U     V     W    X    Y     Z